Beschuss einer Autokolonne nahe Kupjansk: 24 Tote, darunter eine schwangere Frau und 13 Kinder

Beschuss einer Autokolonne nahe Kupjansk: 24 Tote, darunter eine schwangere Frau und 13 Kinder

foto, video
Ukrinform Nachrichten
Der Sicherheitsdienst (SBU) in der Region Charkiw leitete ein Strafverfahren wegen der Erschießung einer zivilen Autokolonne durch russische Invasoren ein.

Dies schrieb die Kommunikationsabteilung der Nationalpolizei in der Region Charkiw im Onlinedienst Telegram.

Nach vorläufigen Informationen seien 24 Menschen darunter 13 Kinder ums Leben gekommen. Über endgültige Opferzahl lägen noch keine Informationen vor, hieß es.

Ein paar Leute, die gerettet werden konnten, sagen jetzt vor Ermittlern aus.

Der Leiter der militärischen Gebietsverwaltung Charkiw, Oleh Synjohubow, teilte mit, dass eine schwangere Frau ums Leben gekommen sei. Ihm zufolge wurde die zivile Autokolonne am 25. September gegen 09:00 Uhr angegriffen.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-