Laute Explosion am frühen Morgen in Melitopol

Laute Explosion am frühen Morgen in Melitopol

Ukrinform Nachrichten
Eine Explosion erklang am Morgen im vorübergehend eingenommenen Melitopol. Die Eindringlinge wollen die Bewohner einschüchtern, schrieb der Bürgermeister von Melitopol, Iwan Fjodorow, im Online-Dienst Telegram, berichtet Ukrinform.

„Der Terror der Besatzer nimmt zu. Um 7 Uhr morgens erklang in Melitopol eine laute Explosion, die von den Bewohnern der Innenstadt gut zu spüren war“, schrieb er.

Heute, am 23. September, soll in den vorläufig besetzten Teilen der Region Saporischschja der erste Abstimmungstag eines Pseudo-Referendums stattfinden. Nach der Ansicht von Fjodorow haben die Menschen aufgrund der ständigen Explosionen in der Stadt Angst, ihre Häuser zu verlassen, was den Eindringlinge nützt.

„Am ersten Tag der „Zuhause-Abstimmung“ beim Pseudo-Referendum brauchen sie, dass alle zu Hause sitzen“, fügte er hinzu.

Derzeit werden Informationen über die Explosion geklärt. Die Menschen werden aufgefordert, sich so weit wie möglich vom russischen Militär und feindlicher Ausrüstung fernzuhalten.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-