Beschuss von Saporischschja Russen feuerten neun S-300-Raketen auf Stadt ab

Beschuss von Saporischschja Russen feuerten neun S-300-Raketen auf Stadt ab

fotos
Ukrinform Nachrichten
Am Donnerstagmorgen hat der Feind neun Raketen vom Typ S-300 auf die Stadt Saporischschja abgefeuert. Der Beschuss begann um 07:20 Uhr, wie der Leiter militärischen Administration der Oblast Saporischschja, Olexandr Staruch, mitteilte.

Beim Beschuss starb ihm zufolge ein Hotelmitarbeiter im Alter von 65 Jahren. Fünf Menschen seien verletzt worden, vier von ihnen seien im Krankenhaus.

Beim Beschuss der Stadt wurden ein Hotel, ein Umspannwerk und der Fernsehturm getroffen. Auch 21 Wohnhäuser wurden beschädigt.

Nach Angaben einer Sprecherin des regionalen Katastrophenschutzdienstes wurden aus den Trümmern des Hotels sechs Menschen lebend geborgen. 27 Menschen konnten das Gebäude selbständig verlassen.

Laut Staruch traf eine Rakete den Fernsehturm in der Stadt. Das sei die Vorbereitung des Feindes auf seine Propanda-Kampagne.

Beim Beschuss wurde auch ein Infrastrukturobjekt der Stromversorgung getroffen. Für die kurze Zeit sollten Notstromaggregate, darunter in der regionalen Klinik in Betrieb genommen werden, so Staruch.  


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-