Region Dnipropetrowsk zweimal am Tag vom Feind beschossen

Region Dnipropetrowsk zweimal am Tag vom Feind beschossen

Ukrinform Nachrichten
Russische Truppen beschossen am 15. August zweimal die Region Dnipropetrowsk. Unter Beschuss gerieten die Gemeinden der Bezirke Nikopol und Kryworiska.

Das teilte der Vorsitzende des Regionalrats von Dnipropetrowsk, Mykola Lukaschuk, auf Telegram mit, berichtet Ukrinform.

„Am Nachmittag griff die Besatzungsarmee der Russischen Föderation mit den Raketenwerfern „Uragan“ die Gemeinde Selenodolsk, auch gerieten unter feindlichen Beschuss die Grenzgebiete der Gemeinde Apostolowe im Bezirk Krywyj Rih. Es gab keine Opfer und keine Zerstörungen“, schrieb Lukaschuk.

Des Weiteren beschossen die Russen ihm zufolge gegen sechs Uhr abends die Gebiete zwischen den Siedlungen in der Gemeinde Marganez im Bezirk Nikopol. Glücklicherweise gab es auch keine Verletzten.

In anderen Gemeinden der Region verlief der Tag ohne Notsituationen. An den Grenzen des Gebiets Dnipropetrowsk steht alles unter der Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine.

Derzeit leben 306.800 Flüchtlinge im Gebiet Dnipropetrowsk, davon 105.700 Frauen und 77.400 Kinder.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-