Russische Armee attackiert vier Bezirke des Gebiets Dnipropetrowsk, es gibt Tote und Verwundete

Russische Armee attackiert vier Bezirke des Gebiets Dnipropetrowsk, es gibt Tote und Verwundete

fotos
Ukrinform Nachrichten
In der Nacht griffen russische Truppen das Gebiet Dnipropetrowsk an, im Bezirk Nikopol wurden zwei Menschen getötet, teilte der Chef der Militärverwaltung von Dnipropetrowsk, Walentin Resnitschenko, im Online-Dienst Telegram mit, berichtet Ukrinform.

„Eine Nacht mit Beschießungen und Getöteten… Die russische Armee hat vier Bezirke der Region angegriffen. Den Bezirk Nikopol hat der Feind dreimal mit Mehrfachraketenwerfern „Grad“ beschossen. 120 Einschläge! In Nikopol wurden 2 Menschen getötet, 7 verwundet, unter den Verwundeten ist ein 13-jähriges Mädchen“, schrieb Resnitschenko.

Außerdem wurden in Nikopol (eine Großstadt in der Oblast Dnipropetrowsk im Süden der Ukraine – Red.) mehr als 40 Hochhäuser beschädigt. Fünf Wohnungen wurden zerstört. 3 Schulen, mehrere Geschäfte, Garagen und Autos sind beschädigt. Eine Stromleitung ist beschädigt. Mehr als 6.000 Nikopoler sind ohne Strom. Retter räumen die Trümmer und suchen nach Menschen.

In der Gemeinde Tscherwonohryhoriwska wurden 14 Häuser zerstört, eine Ambulanz, ein Geschäft und ein Stadion sind zum Teil beschädigt. Bis zu tausend Menschen sind ohne Strom.

Im Bezirk Krywyj Rih geriet die Gemeinde Selenodolsk unter Beschuss der russischen Mehrfachraketenwerfer „Uragan“. Es gab mehrere Brände. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Menschen sind unverletzt.

Im Bezirk Synelnyky griff der Feind die Gemeinde Welykomychajliwska. Beschädigt sind Mühle und Häuser. Ein Ehepaar wurde verletzt, die Frau liegt im Krankenhaus.

Eine Rakete ist im Rayon Dnipro eingeschlagen. Das Ausmaß der Zerstörung wird genauer gefasst.

Wie berichtet, hat ein russischer Angriff auf den Bezirk Nikopol in der Region Dnipropetrowsk in der Nacht auf den 10. August 13 Zivilisten getötet, 11 verwundet, 5 von ihnen befinden sich im schweren Zustand.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-