Russen erklären ihre Bereitschaft, vermintes Kernkraftwerk Saporischschja zu sprengen - Energoatom

Russen erklären ihre Bereitschaft, vermintes Kernkraftwerk Saporischschja zu sprengen - Energoatom

Ukrinform Nachrichten
Die russische Armee hat erklärt, dass sie das Kernkraftwerk Saporischschja vermint hat und bereit ist, es in die Luft zu sprengen.

Das gab der Pressedienst des ukrainischen Staatsunternehmens „Energoatom“ auf Telegram bekannt, berichtet Ukrinform.

„Die Russen verbergen ihre Pläne nicht und erpressen bereits offen die ganze Welt, indem sie erklären, dass sie das Kernkraftwerk Saporischschja vermint haben und bereit sind, es in die Luft zu sprengen“, heißt es in der Nachricht.

Nach Angaben von Energoatom hat der Chef des Strahlen-, Chemie- und Biologieschutzes der Streitkräfte der Russischen Föderation, Generalmajor Walerij Wasiljew, der derzeit die Garnison am Kernkraftwerk Saporischschja befehligt, erklärt, dass „es hier entweder russisches Land oder eine ausgebrannte Wüste sein wird“.

„Wie ihr wisst, haben wir alle wichtigen Objekte des Kernkraftwerks Saporischschja vermint. Und wir verbergen dies nicht vor dem Feind. Wir haben sie gewarnt. Der Feind weiß, dass das Kraftwerk entweder russisch oder niemanden gehörig sein wird. Wir sind zu Konsequenzen dieses Schrittes bereit. Und ihr, Soldaten-Befreier, müsst verstehen, dass wir keinen anderen Weg haben. Und wenn es den strengsten Befehl geben wird, müssen wir ihn mit Ehre erfüllen“, erklärte Wasiljew vor seinen Soldaten, den Energoatom zitiert.

Wie berichtet bestätigte der ukrainische Geheimdienst am 6. Juli die Information, dass die russische Armee die Energieblöcke des Kernkraftwerks Saporischschja vermint hat.

Außerdem beschoss das russische Militär am 5. und 6. August das Gelände des Kernkraftwerks Saporischschja. Die Raketen waren insbesondere in der Nähe des Trockenlagers für abgebrannten Kernbrennstoff eingeschlagen.

Foto: Energoatom

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-