Bürgermeister von Mykolajiw zeigt Folgen des Raketenbeschusses

Bürgermeister von Mykolajiw zeigt Folgen des Raketenbeschusses

fotos
Ukrinform Nachrichten
Der Bürgermeister von Mykolajiw, Oleksandr Senkewytsch, zeigte auf Telegram die Folgen von Einschlägen von feindlichen Raketen, die auf das Territorium der Wasserstation der Nationalen Schiffbauuniversität (NUK) abgefeuert wurden.

„Die Wasserstation der Universität. So ein Krater entstand hier von einem russischen Geschoss. Zum Glück ist die Rakete auf einem offenen Gelände eingeschlagen und die Ausbildungsgeräte blieben ganz. Nur das Lager ist teilweise zerstört worden“, schrieb Senkewytsch.

Er stellte auch fest, dass die Fenster in den mehrstöckigen Häusern in der Umgebung teilweise beschädigt wurden. Auch in der Kirche, die sich in der Nähe befindet, sind Fensterscheiben zerbrochen worden.

Wie berichtet, wurden am Morgen des 28. Juli in Mykolajiw infolge des Raketenbeschusses durch russische Truppen das Gebäude einer Schiffbauuniversität, zwei Wohnhochhäuser beschädigt und eine Schule praktisch zerstört.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-