Russen verübten am Morgen Raketenangriff auf Charkiw

Russen verübten am Morgen Raketenangriff auf Charkiw

fotos
Ukrinform Nachrichten
In der Oblast Charkiw wurden am vergangenen Tag bei russischen Angriffen drei Menschen getötet und sechs verletzt, am Morgen feuerte der Feind erneut Raketen auf das Regionalzentrum, teilte der Leiter der regionalen Militärverwaltung von Charkiw, Oleh Synehubow, auf Telegram mit, berichtet Ukrinform.

„Leider sind in der Oblast im Laufe des Tages 3 Bewohner des Dorfes Besruky der Gemeinde Derhatschiw infolge der Handlungen der Besatzer getötet worden. Die Russen beschossen das Dorf mit Artillerie. Verletzt sind 6 Personen. Heute um 4 Uhr morgens verübten die russischen Besatzer einen heimtückischen Raketenangriff auf den Bezirk Schewtschenkiw in Charkiw. Militärische Terroristen wählten eine allgemeinbildende Schule als Ziel. Jetzt räumen die Retter die Trümmer weg. Nach vorläufigen Angaben gibt es keine Verletzten, niemand war in dem Gymnasium“, schrieb Synehubow.

Auf dem Territorium der Region feuerte der Feind im Laufe des Tages auf die Städte und Dörfer der Bezirke Charkiw, Isjum und Bohoduchiw. Wohnhäuser, Wirtschaftsgebäude, Garagen und andere Räume wurden durch den Beschuss zerstört.

Nach Angaben der Militärverwaltung versuchten die russischen Invasoren, das Dorf Prudjanka in Richtung Charkiw anzugreifen, und zogen sich nach erlittenen Verlusten zurück.

„Im Raum von Isjum führt der Feind eine Offensive in Richtung Bohorodytschne, Masaniwka und Dolyna durch. Unsere Verteidiger halten den Feind auf. Die Kämpfe gehen weiter. Wir unterstützen die Streitkräfte und arbeiten weiter auf den Sieg hin“, so Synehubow.

Wie berichtet, verübt der Feind jeden Morgen Raketenangriffe auf Charkiw. Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Wohngebäude werden angegriffen.

Als Folge des Beschusses am Morgen des 3. Juli wurde eine Person getötet und vier verletzt.

Im Norden und Nordosten der Region dauern die Kämpfe an.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-