Ukrainische Armee stoppt russischen Angriff südlich von Lysytschansk, Feind zieht sich mit Verlusten zurück - Generalstab

Ukrainische Armee stoppt russischen Angriff südlich von Lysytschansk, Feind zieht sich mit Verlusten zurück - Generalstab

Ukrinform Nachrichten
Das ukrainische Militär hat einen Angriff der russischen Truppen in Richtung des südlichen Vorortes von Lysytschansk gestoppt. Der Feind erlitt Verluste und zog sich zurück, teilte der ukrainische Generalstab in seinem Lagebericht am 23. Juni mit (Stand: 18:00 Uhr) mit.

Im Raum Donezk beschießt der Feind nach Angaben des Generalstabs die ukrainischen Einheiten an der Frontlinie weiter mit Rohr- und Raketenartillerie, Mörsern und Kampfpanzern.  Seine Hauptbemühungen konzentriert der Feind in Richtungen Sjewjerodonezk und Bachmut, um die Siedlungen Sjewjerodonezk und Mykolajiwka unter seine Kontrolle zu bringen. Er setzt sich an den zuvor eingenommenen Stellungen um die Ortschaften Loskutiwka und Raj-Olexandriwka fest. Der Feind versucht, seine Verluste aufzufüllen.

Im Raum Sjewjerodonezk feuern die Besatzer mit Rohr- und Raketenartillerie, Mörsern und Kampfpanzern auf die Gebiete um die Ortschaften Syrotyne, Lysytschansk, Sjewjerodonezk, Woronowe und Myrna Dolyna. Die Einheiten des 2. Armeekorps führen mit Unterstützung der Rosgarde-Einheitem Sturmhandlungen zur Erlangung der vollständigen Kontrolle über die Stadt Sjewjerodonezk aus. Die Kämpfe halten an.

„Die ukrainischen Soldaten haben den Angriff in Richtung des südlichen Vorortes von Lysytschansk gestoppt, dem Feind Verluste zugefügt und ihn zum Rückzug gezwungen. Für die Wiederaufnahme des Angriffs setzten die russischen Besatzer Reserven ein. Der Angriff des Feindes nahe Boriwske wurde von ukrainischen Verteidigern auch gestoppt“, heißt es.

Der Feind führte eine gewaltsame Aufklärung in der Nähe der Ortschaft Bila Hora durch. Er setzte auch den Angriff im Raum Raj-Olexandriwka. Die Kämpfe halten an.

Im Raum Bachmut nahm der Feind mit Artilleriesystemen im verschiedenen Kaliber dir Ortschaften Mykolajwka, Berestowe, Klynowe, Torezk, Nowoluhanske, Pokrowske, Luhanske und Kodema unter Beschuss. Die Besatzer greifen mit Heeresfliegern nahe Klynowe an.

Die Besatzer versuchen, die Kontrolle über die Ortschaft Hirske zu erlangen. Die Sturmgruppen des 1. Armeekorps eroberten Mykolajiwka. Eine gewaltsame Aufklärung des Feindes nahe der Ortschaft Werschyna wurde gescheitert.

Der Feind versuchte erfolgslos, die Handlungen der ukrainischen Einheiten im Raum Klynowe zu binden.

Im Raum Nowopawliwskyj schoss der Feind mit Kampfpanzern und Geschützen auf die Stellungen der ukrainischen Armee nahe Pawliwka, Wuhledar und Schewtschenko. In der Nähe der letzten Ortschaft wurde der Feind gezwungen, sich nach einem starken Gefecht zurückzuziehen.

Im Raum Slowjansk nehmen die russischen Truppen mit Rohr- und Raketenartillerie die zivile Infrastruktur bei Bohorodytschne, Adamiwka, Kurulka, Petriwske, Wirnopillja und Masaniwka. Die ukrainischen Soldaten wehrten den feindlichen Angriff nahe Dolyna und Bohorodytschne ab und zwangen den Besatzern zum Rückzug.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-