In der Ukraine bereits 1.026 Siedlungen befreit

In der Ukraine bereits 1.026 Siedlungen befreit

Ukrinform Nachrichten
Seit Beginn der groß angelegten russischen Invasion haben ukrainische Verteidigungskräfte 1.026 Siedlungen von russischen Eindringlingen befreit.

Das schrieb der stellvertretende Leiter des Büros des Präsidenten, Kyrylo Timoschenko, im Online-Dienst Telegram, berichtet Ukrinform.

„1.026 Siedlungen sind befreit worden. Die Infrastruktur in den befreiten Gebieten wird wiederhergestellt“, postete er.

Gleichzeitig sagte Timoschenko bei einem Briefing, dass im Moment der Plan für den raschen Wiederaufbau der Häuser, Schulen, Kindergärten und medizinischen Einrichtungen vorbereitet werde, die infolge der russischen Invasion zerstört worden seien.

Ihm zufolge werden in den Regionen täglich Wiederaufbauarbeiten durchgeführt, insbesondere in der Region Charkiw arbeitet man ständig daran, die zerstörte Infrastruktur wiederherzustellen.

Timoschenko berichtete weiter, dass in Tschuhujiw, Ljubotyn, Derhatschi und dem Dorf Elitne nach dem Beschuss Gasleitungen instand gesetzt wurden und die Stromversorgung wiederhergestellt wurde.

In den Regionen Sumy, Tschernihiw, Schytomyr und Kyjiw werden ihm zufolge Minen geräumt und die soziale und Straßeninfrastruktur wiederherstellt.

Am 24. Februar begann Russland eine neue Kriegsphase gegen die Ukraine, der Feind beschießt und bombardiert massiv friedliche ukrainische Städte und Dörfer. Das ganze Volk der Ukraine erhob sich gegen die Eindringlinge.

In der Ukraine wurde das Kriegsrecht verhängt und die allgemeine Mobilisierung ausgerufen.

Russlands Aggression gegen die Ukraine hat eine geschlossene Reaktion der Europäischen Union und der gesamten zivilisierten Weltgemeinschaft hervorgerufen, die harte Sanktionen gegen Russland verhängten, der Ukraine erhebliche politische, wirtschaftliche, finanzielle und militärische Unterstützung gewähren und Millionen von Ukrainern, die vor dem Krieg fliehen, aufnehmen.

Die Ukraine hat die Russische Föderation beim Internationalen Gerichtshof der Vereinten Nationen in Den Haag offiziell verklagt.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-