Noch ein Massengrab von Zivilisten in Region Kyjiw entdeckt

Noch ein Massengrab von Zivilisten in Region Kyjiw entdeckt

fotos
Ukrinform Nachrichten
Ein weiteres Massengrab von Zivilisten wurde im Bezirk Butscha in der Region Kyjiw gefunden, die Russen erschossen sieben Menschen in den Kopf.

Wie Ukrinform meldet, hat das Andrij Nebytow, Polizeichef der Region Kyjiw, auf Facebook bekanntgegeben.

„Dieses Massengrab der erschossenen Zivilisten ist heute bei den Stellungen der Soldaten der Russischen Föderation in der Nähe des Dorfes Myrozke im Bezirk Butscha gefunden worden“, postete Nebytow.

Der Polizeichef der Region Kyjiw erklärte, sieben Zivilisten seien von Russen gefoltert und dann in den Kopf erschossen worden. Vielen Opfern wurden die Hände gefesselt und die Knie durchgeschossen.

Die Polizei arbeitet daran, die Toten zu identifizieren.

Wie berichtet wurden zum Stand vom 3. Juni in der Region Kyjiw die Leichen von 1.314 von russischen Invasoren getöteten Einheimischen gefunden.

Foto: Andrij Nebytow / Facebook

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-