Nächtliche Beschüsse der Gebiete Sumy und Charkiw, Luftangriffe auf Region Donezk: kurzer Überblick nach Regionen

Nächtliche Beschüsse der Gebiete Sumy und Charkiw, Luftangriffe auf Region Donezk: kurzer Überblick nach Regionen

Ukrinform Nachrichten
In der Region Donezk haben russische Truppen am Morgen Krasnohoriwka und Marjinka beschossen und von der Luft Nowomychajliwka und Awdijiwka angegriffen.

Das geht aus dem zusammengefassten Bericht der regionalen Militärverwaltungen über die Lage in den Regionen der Ukraine zum Stand von 8:00 Uhr hervor.

In der Region Donezk gehen die aktiven Kämpfe entlang der gesamten Verteidigungslinie weiter. In Lyman (die nördlichste Stadt in der Oblast Donezk im Osten der Ukraine — Red.) haben Raketenangriffe und Artilleriebeschüsse zahlreiche Wohnhäuser zerstört und mindestens eine Person getötet. Der Feind hat am gestrigen Abend mit Panzern Awdijiwka beschossen, die Stadt stand nachts und bis zum Morgen unter Artilleriefeuer. Die Gemeinden Switlodarsk, Otscheretyn und Bachmut stehen ebenfalls unter ständigem Artilleriebeschuss. Es gibt fast keine Verbindung in der Gemeinden Switlodarsk. In der Region gibt es keine Gasversorgung. Gestern haben die Russen das zweite Wasserversorgungssystem von Donezk beschädigt, 11 Siedlungen blieben ohne Wasser.

In der Region Luhansk erlitten die Russen nach heftigen Kämpfen schwere Verluste und zogen sich in den Räumen von Sjewjerodonezk, Toschkiwka und Oskoloniwka zurück. Gleichzeitig hört der Feind nicht auf zu versuchen, in den Rücken der ukrainischen Truppen einzudringen und das Gebiet Luhansk „abzuschneiden“. In Sjewjerodonezk wurden 14 Hochhäuser beschädigt sowie das nahe gelegene Dorf Synezkyj schwer beschossen. Zerstörungen wurden in Hirske, Solote, Lyssytschansk, Wrubiwka und Horichowe registriert. Es wurden keine Zivilisten getötet.

In der Nacht und am Morgen gingen im Gebiet Dnipropetrowsk Luftalarme an. Nachts befeuerte der Feind erneut die Gemeinde Selenodolsk. Es gibt Zerstörungen. Details werden genauer gefasst.

Der feindliche Beschuss in der Region Sumy dauerte von Mitternacht bis 4 Uhr morgens an. Die Rakete traf einen landwirtschaftlichen Betrieb am Ortsrand Putiwlja. Von ihrem Territorium aus feuerten die Russen mit Mörsern auf das Territorium der Gemeinde Snob-Nowhorod, keine Verluste. Es wurde auch die Gemeinde Esman mit der Artillerie beschossen.

In Charkiw wurden gegen 1 Uhr morgens mehrere Einschläge in Mala Danyliwka im Kyjiwer Stadtteil festgestellt, zwei Privathäuser gingen in Flammen auf. Nach vorläufigen Angaben wurde niemand verletzt. Daten werden genauer gefasst. In der Region schossen die Russen auf den Bezirk Charkiw, die Siedlung städtischen Typs Slatyne, eine Person wurde getötet und eine verletzt, und in Balaklija (eine Stadt im Osten der Ukraine – Red.) wurde eine Person auch verletzt.

Im Gebiet Mykolajiw ist die Nacht relativ ruhig vergangen. Gestern am Tag hat der Feind erneut auf die Gemeinde Schyrokiw geschossen. Wohnhäuser wurden beschädigt, niemand wurde verletzt. Auch gestern beschossen russische Truppen Lubomyriwka, Selenyj Haj und die Gemeinde Schewtschenkiwska. Informationen zu den Opfern und Zerstörungen werden geklärt. Tag und Nacht hat der Angreifer auf die Gemeinde Beresnehuwa geschossen. Beschädigte Häuser.

In der Region Cherson sind im gesamten Gebiet Beschüsse und Explosionen zu hören, Einwohner der Gemeinden Welykooleksandriwska und Kalyniwska berichteten von Flugzeug- und Maschinengewehrfeuer in den vorübergehend besetzten Dörfern. Auch in den Siedlungen Wysokopilska, Nowoworonzowska und den Nachbargemeinden ist die Lage angespannt.

Gleichzeitig verging die Nacht relativ ruhig in den Regionen Wolhynien, Transkarpatien, Riwne, Iwano-Frankiwsk, Czernowitz, Odessa, Winnyzja, Saporischschja, Ternopil, Lemberg, Chmelnyzkyj, Kirowohrad, Tscherkassy, Kyjiw, Tschernihiw und Poltawa.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-