Russland setzt Offensive in Richtung Lyman und Sjewjerodonezk fort

Russland setzt Offensive in Richtung Lyman und Sjewjerodonezk fort

Ukrinform Nachrichten
Im Raum Donezk versucht die russische Armee, die Verteidigung der ukrainischen Streitkräfte durchzubrechen und die administrative Grenze der Oblast Luhansk zu erreichen. Das teilte der Generalstab der ukrainischen Armee in einem Lagebericht mit (Stand: 18:00 Uhr, 24. Mai 2022).

„Im Raum Donezk setzten die russischen Truppen aktive Angriffsoperationen fort, sie versuchen, die Verteidigung der ukrainischen Streitkräfte durchzubrechen und die administrative Grenze der Oblast Luhansk zu erreichen“, so der Generalstab. 

In diesem Raum flog der Feind Luftangriffe zivile Infrastruktureinrichtungen in den Siedlungen Kramatorsk, Lyman und Slowjansk.

Im Raum Lyman intensivierte der Feind die Kampfhandlungen. Mit Unterstützung der Luftwaffe und Artillerie führt er die Offensive in Richtung der Siedlung Lyman durch.

Im Raum Sjewjerodonezk führt der Feind mit Unterstützung der Luftwaffe und Artillerie die Offensive in Richtung der Siedlung Sjewjerodonezk durch, die Kämpfe dauern an.

Im Raum Wolhynien und Polissja gab es keine bedeutenden Änderungen der Situation. Die Gefahr der Luftangriffe vom belarussischen Territorium bleibt erhalten.

Im Raum Siwerskyj verstärkt der Feind den Grenzschutz in der russischen Regionen Brjansk und Kursk. Er greift die militärische und zivile Infrastruktur in der Oblast Sumy aus der Luft an.

Im Raum Sloboschanskyj bemüht sich der Feind um die Haltung seiner Stellungen.

Im Raum Charkiw und Slowjansk führte der Feind keine aktiven Kampfhandlungen aus. Er traf Maßnahmen zur Schaffung der günstigen Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme der Offensive.

Im Raum Bachmut rückt der Feind in der Nähe der Siedlungen Lypowe und Bilohoriwka vor.  

Im Raum Awdijiwka, Kurachowe, Nowopawliwsk und Saporischschja setzte der Feind Luftwaffe ein. Die Besatzer schießen auch mit Mörsern und Geschützen auf die ukrainischen Stellungen und zivile Infrastruktur in Awdijiwka, Pisky und Marjanka.  

Im Raum Südlicher Bug beschoss der Feind die Stellungen der ukrainischen Armee mit Mörsern, Rohr- und Raketenartillerie.

Auf der vorübergehend besetzten Halbinsel Krim stellt der Feind Reserveeinheiten für die Kämpfe in der Ukraine auf.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-