Der Feind versucht, in Region Luhansk Verteidigung zu brechen - Generalstab

Der Feind versucht, in Region Luhansk Verteidigung zu brechen - Generalstab

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Truppen setzten im Osten der Ukraine am meisten intensive Kampfhandlungen fort.

Dies meldet Ukrinform unter Berufung auf den Generalstab der ukrainischen Streitkräfte.

Richtung Donezk versucht der Feind, die administrative Grenze der Region Luhansk zu erreichen. Er greift mit allen Waffenarten einschließlich der Flugzeuge die Einheiten der Verteidigungskräfte und zivile Objekte entlang der ganzen Frontlinie an. Er verübt außerdem aus der Luft Angriffe auf zivile Infrastrukturobjekte im Raum der Ortschaften Wrubiwka, Region Luhansk und Bachmut in der Region Donezk.

Der Gegner bereitet sich weiter auf eine Offensive in Richtung Lyman vor. Mit Einsatz der Flugzeuge und Artillerie greift der Gegner nahe den Ortschaften Lypowe, Wassyliwka, Marijinka und Nowomychailiwka in der Region Donezk an. Er hatte keinen Erfolg. Der Feind griff aus der Luft die Ortschaft Mykilske im Rayon Wolnowacha in der Region Donezk an.

Die Einheiten der Invasoren bereiten sich wieder auf eine Offensive Richtung Slawjansk vor. Binnen eines Tages verübte der Feind Artilleriebeschießungen in der Nähe der Ortschaften Komyschuwacha und Dolhenke in der Region Charkiw.

Richtung Nowopawliwsk und Saporishshja waren keine Angriffshandlungen des Feindes zu verzeichnen. Der Gegner schlug auf die zivile Infrastruktur im Raum der Ortschaften Wremiwka, Region Donezk und Olhiwske, Satyshschja , Huljaipole, Orihiw, Nowodanyliwka und Kamjanske in der Region Saporishshja ein.  

Richtung Piwdennyj Buh waren keine aktiven Handlungen der Russen zu verzeichnen. Der Gegner konzentrierte sich auf die Festhaltung von zuvor eroberten Positionen und auf die Aufklärung. Ortschaften, die nahe der Frontlinie liegen, werden weiter mit Mörsern und Artillerie unter Beschuss genommen.

In Richtung Wolhynien und Polissja ist die Situation unveränderlich.

In Richtung Siwersk beschoss der Feind die Ortschaften Semeniwka, Bleschnja, Hirsk in der Region Tschernihiw, Er verübte Raketenangriffe auf Objekte in den Regionen Shytomyr und Poltawa.

Richtung Sloboshansk versucht der Gegner die zuvor eroberten Kampflinien festzuhalten. Um den Vormarsch der ukrainischen Truppen an die Staatsgrenze zu verhindern, schlägt der Feind aus der Luft ein. Er beschießt mit Artillerie die Ortschaften Tschonohlasiwka, Prudjanka, Dementiwka und Ternowa.

Der Feind erleide schwere Verluste auf dem Territorium der Ukraine. Die Verteidiger und Verteidigerinnen verteidigen heldenhaft weiter ihre Heimat,, hieß es.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-