Generalstab aktualisiert Kampfverluste russischer Truppen – über 27.000

Generalstab aktualisiert Kampfverluste russischer Truppen – über 27.000

Ukrinform Nachrichten
Die Kampfverluste der russischen Truppen vom 24. Februar bis 14. Mai werden auf etwa 27.200 getötete Invasoren geschätzt.

Das gab der Pressedienst des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine im Online-Dienst Telegram bekannt.

Die Streitkräfte der Ukraine vernichteten außerdem 1.218 Kampfpanzer, 2.934 gepanzerte Kampffahrzeuge, 551 Artilleriesysteme, 195 Mehrfachraketenwerfer, 88 Luftabwehrsysteme, 200 Flugzeuge, 163 Hubschrauber, 2.059 Kraftfahrzeuge und Tanks mit Treib- und Schmierstoffen, 13 Schiffe / Boote, 411 Drohnen, 42 spezielle Fahrzeuge. 95 Marschflugkörper wurde abgeschossen.

Die Angaben werden ständig aktualisiert. Die Berechnung wird durch die hohe Intensität der Kampfhandlungen erschwert.

Die höchsten Verluste hatte der Angreifer dem Pressedienst zufolge in Richtungen Slowjansk und Bachmut. Daten werden aktualisiert.

Am 24. Februar erklärte der russische Präsident Wladimir Putin eine umfassende Invasion der Ukraine. In der Ukraine wurde das Kriegsrecht verhängt und die allgemeine Mobilisierung ausgerufen. Das Land wehrt sich gegen die Eindringlinge ab.

Die Europäische Union (EU), die USA und andere Länder haben harte Sanktionen gegen das Aggressor-Land verhängt.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-