Selenskyj spricht mit Außenministern baltischer Staaten über Hilfen für Ukraine und Sanktionen gegen Russland

Selenskyj spricht mit Außenministern baltischer Staaten über Hilfen für Ukraine und Sanktionen gegen Russland

Fotos, video
Ukrinform Nachrichten
Die baltischen Staaten haben seit Beginnt der russischen Invasion die Ukraine mit Waffen und diplomatischen Bemühungen unterstützt.

Das betonte Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj bei einem Treffen mit den Außenministern Litauens, Lettland und Estlands, Gabrielius Landsbergis, Edgars Rinkēvičs und Eva-Maria Liimets, am Freitag in Kyjiw, meldet das Präsidialbüro. „Sie sind unsere besten und zuverlässigsten Freunde, weil sie die ersten waren, die die Ukraine seit Beginn dieses Krieges unterstützten… Sie haben uns sowohl mit Waffen als auch mit ihren diplomatischen Handlungen unterstützt. Ihre Menschen, ihre Bevölkerung unterstützten uns in allen Angelegenheiten und allen Richtungen“, sagte Selenskyj. Er nannte Litauen, Lettland und Estland die besten Anwälte der Ukraine in Europa und in der Welt und bedankte sich bei den Ministern für das Treffen.

Die Außenminister brachten im Gespräch ihre Unterstützung für die EU-Bestrebungen der Ukraine zum Ausdruck, heißt es. Nach Angaben des Präsidialbüros boten sie der Ukraine Hilfen bei dem Wiederaufbau von Einrichtungen der sozialen Infrastruktur, insbesondere Schulen und Kindergärten, die im Krieg zerstört wurden, an.  

Beim Treffen wurde auch die Wichtigkeit der Verschärfung der Sanktionen gegen Russland seitens der EU und der Weltgemeinschaft hervorgehoben. Selenskyj zufolge sei nicht nur die Erhöhung des Sanktionsdrucks sondern auch die Effizienz der Sanktionen wichtig. „Wir dürfen dem Aggressor nicht erlauben, sie auszuweichen und den verbrecherischen Krieg gegen die Ukraine weiter zu finanzieren.“


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-