Sicherheitsdienst SBU vereitelt Anschlag mit Stinger-Rakete auf Passagierflugzeug in Russland oder Belarus

Sicherheitsdienst SBU vereitelt Anschlag mit Stinger-Rakete auf Passagierflugzeug in Russland oder Belarus

video
Ukrinform Nachrichten
Der Sicherheitsdienst der Ukraine SBU hat eine Gruppe von Saboteuren ausgehoben. Die Gruppe plante, einen Abschuss einer Passiermaschine über dem Territorium von Russland oder Belarus und der Ukraine und ihren dafür die Schuld zu geben, teilte der SBU auf Telegram mit.  

Im Laufe der mehrstufigen speziellen Operation wurde die tief konspirative Gruppe von feindlichen Saboteuren unschädlich gemacht. Die Täter wollten im Auftrag der Geheimdienste des Aggressorlandes die Passiermaschine mit einer Flugabwehrrakete Rakete vom Typ Stinger beschießen. Die Stinger-Rakete musste in der Ukraine gestohlen und außer Landes gebracht werden, heißt es.

Zur Gruppe gehörten zwei Personen mit der doppelten Staatsbürgschaft und ein von ihnen angeworbener Komplize. Die Tätigkeit der Gruppe koordiniere der Russe Alexander Tjutjerew, der Mitarbeiter des russischen Militär-Nachrichtendienstes GRU mit dem Decknamen „Morpech“ (auf Deutsch: Marineinfanterist) ist. Tjutjerew organisierte zuvor eine Reihe von Terroranschlägen in der Oblast Odessa, nach ihm wird gefahndet, so der SBU weiter.  

Auf Befehl von Tjutjerew versuchten die Agenten als patriotisch gesinnte Helfer Kontakte mit Militärangehörigen herzustellen. Um die Vertrauensbeziehungen aufzubauen, übergaben sie dem ukrainischen Militär zuverlässige Informationen zu Stellungen und Bewegungen der Einheiten der so genannten tschetschenischen „Kadyrowzy“ in der Ukraine. Die Kontakte wollte die Gruppe nutzen, um die ausländische Waffe zu bekommen und sie ins Aggressoland zu bringen.

Alle Mitglieder der Gruppe wurden laut dem SBU festgenommen. Es wurde auch festgestellt, dass „Morpech“ seinen Vorgesetzten über vermeintliche Erfolge in der Ukraine berichtete. Die Saboteuren täuschten Fotos und Videos über „Anschläge  auf Kontrollposten der Territorialverteidigung “ vor.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-