Russische Invasion: Krankenhaus in Balakleja angegriffen

Russische Invasion: Krankenhaus in Balakleja angegriffen

Ukrinform Nachrichten
Russische Truppen hätten im von ihnen besetzten Balakleja, Region Charkiw ein Krankenhaus beschossen. 70 Mediziner und Patienten müssen evakuiert werden.

Dies teilte der Leiter der Gebietsverwaltung Poltawa, Oleh Synehubow im Messenger Dienst Telegram mit.

"Die russischen Invasoren haben das Bezirkskrankenhaus in Balaklela getroffen. Das Gebäude ist teilweise beschädigt. Patienten und Personal müssen sofort evakuiert werden. Das sind etwa 70 Patienten und Mediziner. Wir tun alles, um Menschen zu retten", so Synehubow.

Er machte deutlich, dass dies ein weiteres Kriegsverbrechen gegen Zivilisten in der Region Charkiw sei. Balakleja sei ihm zufolge vorübergehend von Eroberern besetzt. Der Bürgermeister habe eingewilligt, mit den russischen Besatzern zu kooperieren.

 „Der Angriff auf die Zivilbevölkerung durch Russland ist ein Versuch der Besatzer, den ukrainischen Streitkräften den Angriff auf Zivilisten vorzuwerfen. Es ist eine weitere zynische Lüge der russischen Propaganda und eine militärische Provokation“, sagte der Leiter der Gebietsverwaltung Poltawa.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-