Sieben Fluchtkorridore für 2. April vereinbart

Sieben Fluchtkorridore für 2. April vereinbart

Ukrinform Nachrichten
Für Samstag, den 1. April wurde über die Einrichtung von 7 humanitären Korridoren für Evakuierung von Menschen vereinbart.

Dies teilte Iryna Wereschtschuk, Vizeministerpräsidentin und Ministerin für Reintegration der vorübergehend besetzten Gebiete im Online-Dienst Telegramm mit.

Eingeplant worden sind folgende Fluchtrouten:

Aus Mariupol nach Saporishshja mit Privatautos.

Aus Berdjansk nach Saporishshja mit Privatautos.

Aus Berdjansk nach Saporishshja mit Bussen und Privatautos.

Aus Rubishne nach Bachmut.

Aus dem Dorf Nyshne nach Bachmut.

Aus Sewerodonezk – nach Bachmut.

Aus Popasna  nach Bachmut.

Aus Lyssytschansk nah Bachmut.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am 24. Februar den Einmarsch in die Ukraine angekündigt. Russische Truppen beschießen Wohnviertel in den ukrainischen Städten und Dörfern und vernichten täglich die wichtigsten Infrastrukturobjekte. Sie setzen Artillerie, Mehrfachraketenwerfer und ballistischer Flugkörper ein.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-