Russische Invasion: Wegen Angriffs auf Krementschuk können Opfer sein, in Poltava ohne Verluste

Russische Invasion: Wegen Angriffs auf Krementschuk können Opfer sein, in Poltava ohne Verluste

Ukrinform Nachrichten
Infolge eines Bombenangriffs auf Krementschuk wurden Menschen verletzt. Es könne auch Opfer sein. Glücklicherweise wurde beim Beschuss der Infrastrukturobjekte in der Nacht in Poltawa niemand betroffen.

Dies teilte der Leiter der Gebietsverwaltung Poltawa, Dmytro Lunin, im Online-Dienst Telegram mit.

Ihm zufolge war diese Nacht in der Region Poltawa unruhig. Mindestens vier Raketen hätten die Infrastrukturobjekte angegriffen. Die Rettungskräfte seien zurzeit am Ort, so der Leiter der Gebietsverwaltung.

Gegen 06:00 Uhr wurden Raketenangriffe von mindestens drei Flugzeugen aus auf Industrieobjekte Krementschus verübt.

„Ein Brand wurde ausgelöst. Rettungskräfte sind im Einsatz. Laut vorläufigen Informationen gibt es Verletzte. Kann sein, auch Opfer. Später erfahren wir es ausführlicher“, ergänzte Lunin.  

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-