Mitarbeiter von ArcelorMittal Kryvyi Rih fordern Lohnerhöhung bis 1000 Euro

19.05.2017 12:55 585

Etwa 500 Mitarbeiter des Stahlunternehmens ArcelorMittal Kryvyi Rih fordern eine Lohnerhöhung bis zu 1000 Euro im Äquivalent.

Das meldet „Kr24.com.“ Etwa 500 Mitarbeiter hätten sich am Freitag zu einer Protestaktion versammelt. Die Menschen seien unzufrieden und halten die angekündigte Lohnerhöhung um 30 bis 70 Prozent für eine „Augenwischerei“. Unter Berücksichtigung der Arbeitsbedingungen sei die Erhöhung unzureichend, heißt es in der Meldung.

Wie einem Korrespondenten von Ukrinform im Unternehmen mitgeteilt wurde, wollten sich die Protestler mit dem Chef von ArcelorMittal Kryvyi Rih Paramjit Kahlon treffen. Er sei aber verreist.

Am 4. Mai weigerten sich Bergleute der Nachtschicht der vier Bergwerke des Einsenerzförderers „Kryworiskyi Salisorudnyi Kombinat“, „Rodina“, „Oktjabrska“ „Gwardijska“ und „Terniwska“, ihre Gruben zu verlassen und blieben unter Tage. Sie forderten für die Arbeiter der wichtigsten Berufe die Lohnerhöhung auf das Niveau des Jahres 2012, etwa 1000 US-Dollar im Äquivalent. Die Arbeiter und die Unternehmensführung einigten sich auf eine stufenweise die Lohnerhöhung, zuerst um 20 Prozent, dann um 30 und um 100 Prozent bis zum Jahresende.

Die Verhandlungen der Bergarbeiter mit dem Unternehmen „Evraz –„Suha Balka“, die sich später der Protestaktion angeschlossen, dauern noch.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-