Bürgermeister Klitschko: Kiew hat im Laufe des Jahres Inlandsverschuldung um 2,8 Mrd. reduziert

22.03.2017 16:29 370

Im vergangenen Jahr sei die Inlandsverschuldung von Kiew um 2,8 Milliarden Hrywnja (UAH) gesunken, erklärte der Bürgermeister der Stadt Kiew, Witali Klitschko, während einer erweiterten Sitzung der ständigen Kommission des Rates der Stadt Kiew für Budget und sozio-ökonomische Entwicklung, berichtet die Pressestelle der Kiewer Stadtverwaltung.

„Schon in diesem Jahr zahlen wir nicht für den Dienst dieser Schulden und das sind etwa 420 Mio. UAH…“, sagte Klitschko.

Er stellte fest, das Haushaltsvollstreckungsverfahren in Kiew sei offen und transparent.

„In Kiew ist öffentliches Budget eingeführt und jeder Bewohner unserer Stadt, Journalisten und öffentliche Persönlichkeiten können alle Einnahmen und Ausgaben online sehen. Und das ist wichtig. Denn solche Offenheit und Transparenz sind die Basis für die Bekämpfung der Korruption, die eine der größten Herausforderungen für unser Land ist“, sagte Klitschko.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-