Achmetow kontrolliert nicht mehr seine Hotels in besetzten Gebieten

14.03.2017 10:41 219

Das Management der Hotels „Donbass Palace“ und „Park Inn“ in Donezk sei von Vertretern der Terrororganisation „DNR“ (selbsterklärte „Volksrepublik Donezk – DNR“) abgesetzt worden, teilte die Pressestelle der Firma ESTA-Holding mit, die der Holdinggesellschaft SCM (System Capital Management) des Oligarchen Rinat Achmetow angehört.

„Während des militärischen Konflikts in bestimmten Gebieten der Regionen Donezk und Luhansk der Ukraine, der drei Jahre andauert, arbeiteten die Hotels der Gruppe in Donezk ausschließlich im ukrainischen Rechtsrahmen und beschäftigten mehr als 200 Menschen“, erklärte der Direktor der ESTA-Holding, Maksym Gromadzow.

In den letzten Jahren dienten die Hotels ihm zufolge als Lebensräume und Stabs für internationale humanitäre Organisationen wie OSZE, UNO, UNICEF und viele andere.

„Seit heute (gestern) kontrollieren wir sie nicht mehr. Wir werden für die Wiederherstellung der Kontrolle über sie mit allen verfügbaren Rechtsmethoden kämpfen“, fügte er hinzu.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-