Duda: Polen will nicht im Einflussbereich Russlands sein

Duda: Polen will nicht im Einflussbereich Russlands sein

Ukrinform Nachrichten
Polen möchte Russland als Freund haben, aber in letzter Zeit zeige Moskau wieder sein imperiales Gesicht, sagte gestern der polnische Staatschef Andrzej Duda auf einer mit dem US-Präsidenten gemeinsamen Pressekonferenz im Weißen Haus, berichtet der Ukrinform-Korrespondent aus den USA.

„Wir möchten, dass Russland unser Freund ist, aber leider zeigt Russland wieder ein sehr unangenehmes für uns imperiales Gesicht, und wir wollen nicht in der russischen Einflusssphäre sein“, sagte Duda.

Er zeigte sich zufrieden damit, dass sich auf dem Territorium Polens die Militäreinheiten der Vereinigten Staaten und anderer NATO-Staaten befinden. Und er merkte an, dass Polen im politischen Sinne jetzt Teil des Westens sei.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-