Ukraine fordert in der UNO Russland auf, Suschtschenko freizulassen

Ukraine fordert in der UNO Russland auf, Suschtschenko freizulassen

351
Ukrinform
Die ukrainische Delegation bei den Vereinten Nationen verurteile die rechtswidrige Verhaftung in Russland des Journalisten von Ukrinform, Roman Suschtschenko, und fordere seine sofortige Freilassung auf, erklärte am Freitag in der Sitzung des Vierten Ausschusses der UN-Generalversammlung der erste Sekretär der Ständigen Vertretung der Ukraine bei den Vereinten Nationen, Oleg Nikolenko.

„Wir verurteilen die brutale Verfolgung durch Russland des ukrainischen Journalisten Roman Suschtschenko in Moskau, der hinter Gitter nach verfälschten Anklagen geworfen wurde. Wir fordern von Russland, Herrn Suschtschenko sofort freizulassen“, betonte der ukrainische Vertreter.

Er erinnerte auch an die Verfolgungen und Unterdrückungen anderer Journalisten durch die russischen Behörden, die sich gegen die Aggression der Russischen Föderation aussprechen, auch auf der besetzten Krim. „Der letzte derartige Vorfall ereignete sich mit dem Krimer Journalisten Mykola Semena...“, stellte der ukrainische Diplomat weiter fest.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-