Macron bekommt Brief von Roman Suschtschenko

Macron bekommt Brief von Roman Suschtschenko

606
Ukrinform
Der Anwalt des in Russland rechtswidrig verhafteten Ukrinform-Korrespondenten Roman Suschtschenko, Mark Feigin, hat dem Korrespondenten von Ukrinform auf dem III. Forum freien Russlands in Vilnius mitgeteilt, dass Emmanuel Macron den Brief von Roman bekommen habe, zumindest seine Kanzlei.

„In der französischen Botschaft hat man mir bestätigt, dass der Brief meines Mandanten dem Präsidenten Macron bestimmungsgemäß geliefert wurde. Das heißt, zumindest die Kanzlei des Präsidenten von Frankreich soll ihn bekommen haben. Ich hoffe, dass dieses Thema beim Treffen zwischen Macron und Putin am 29. Mai in gewisser Weise angesprochen wird“, sagte Feigin.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-