Boxkampf Usyk – Takam kann nicht stattfinden

Boxkampf Usyk – Takam kann nicht stattfinden

Ukrinform Nachrichten
Der Debütkampf des ukrainischen Boxers Oleksandr Usyk im Schwergewicht kann gegen Carlos Takam nicht stattfinden.

Der im Oktober zu erwartende Usyk-Takam-Boxkampf kann gestrichen werden, weil der kamerunische Boxer einen Vertrag mit der Promoter-Firma Star Boxing unterschrieben hat. Darüber berichtet ESPN.

„Der 38-jährige ehemalige Weltmeisterkandidat Carlos Takam (36-5-1, 28 KOs) hat einen Werbevertrag mit dem Promoter Star Boxing Joe DeGuardia unterzeichnet. Takam sollte der Gegner des Debüts im Superschwergewicht des ehemaligen Schwergewichtlers Oleksandr Usyk am 25. Mai sein, doch dann hatte sich Usyk eine Verletzung am rechten Bizeps zugezogen, und er musste den Kampf absagen. Nach Takams Unterzeichnung des Vertrags mit Star Boxing ist klar, dass Usyk für diesen Kampf wahrscheinlich einen neuen Gegner brauchen wird“, heißt es in der Meldung.

Zuvor berichtete Promoter Eddie Hearn, dass Oleksandr Usyk plant, in den Ring nach der Verletzung am 12. Oktober in Chicago (USA) zurückzukehren.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-