Wladimir Klitschko: Rückkampf mit Fury interessiert mich nicht mehr

Wladimir Klitschko: Rückkampf mit Fury interessiert mich nicht mehr

640
Ukrinform
Der ehemals Boxweltmeister im Superschwergewicht Wladimir Klitschko hat erklärt, der Rückkampf mit dem Briten Tyson Fury, von dem er im November 2015 sensationell eine Niederlage einstecken musste, kümmere ihn nicht mehr. Der Rückkampf mit Fury sei für ihn schon wie ein gelesenes Buch, schreibt boxingnews.com.ua. 

„Ich habe verloren, aber ich fühlte mich nicht geschlagen. Ich habe einfach nicht genug für den Sieg getan. Ich habe ein ganzes Jahr darüber nachgedacht, versucht, den Rückkampf durchzuführen, aber dann begann alles zusammenzubrechen… Jetzt kümmert mich die Revanche nicht mehr. Die Vergangenheit stört mich nicht. Dieser Kerl hat sich selbst zerstört und ich werde keine Chance haben, mich an ihm zu revanchieren. Es ist wie mit einem Buch, du schlägst es zu, legst auf das Regal und schlägst ein neues auf“, sagte Klitschko.

Der Kampf Klitschko - Joshua findet am 29. April im Wembley Stadion in London statt. Auf dem Spiel stehen die WBA-, IBF- und IBO-Weltmeistergürtel.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-