Ostukraine: ATO-Stab meldet 54 Verletzungen der Waffenruhe

01.05.2017 12:50 244

Russisch-terroristische Truppen beschießen weiter die ukrainischen Regierungstruppen. Bei Anbruch des Tages habe der Feind 54 Mal das Feuer auf die Stellungen der ukrainischen Truppen eröffnet, ließ das Pressezentrum des ATO-Stabs mitteilen.

Im Küstengebiet beschossen die russischen Söldner mit 120-mm und 82-mm Mörsern, Granatwerfern und Handfeuerwaffen ukrainische Stellungen bei Wodjane, mit 120-mm Mörsern, Granatwerfern, schweren Maschinengewehren und Kleinwaffen – bei Hnutowe und mit 82-mm Mörsern und Granatwerfern – bei Schyrokine.

In Donezker Richtung wurden gegen unsere Positionen bei Awdijiwka 120-mm und 82-mm Mörser, Granatwerfer verschiedener Systeme und schwere Maschinengewehre eingesetzt, bei Werchnjotorezke und Opytne – 82-mm Mörser und Granatwerfer, bei Troizke – Granatwerfer verschiedener Systeme und großkalibrige Maschinengewehre und bei Kaminka und Pisky - großkalibrige Maschinengewehre und Kleinwaffen.

In Richtung Luhansk beschoss der Feind mit 120-mm Mörsern ukrainische Stellungen in der Nähe von Kateryniwka. Die Ortschaften Krymske, Popasne, Walujske und Stanyzja Luhanska gerieten unter Beschuss von Granatwerfern verschiedener Systeme.

In Einzelfällen mussten die ukrainischen Kommandeure entscheiden, das Gegenfeuer zu eröffnen, um das Leben und die Gesundheit von Soldaten nicht zu gefährden.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-