Brand in Munitionslager in Balaklija: Ermittler gehen von Sabotageakt mit Einsatz von Drohne aus

06.04.2017 12:29 510

Die unbekannten Zivilisten haben in der Nacht zum 23. März ein Munitionslager in der Stadt in Balaklija, Region Charkiw, mit einer Drohne in Brand gesetzt.  

Darum geht es in einer Anordnung eines Bezirksgerichts in Charkiw. Das Gericht ordnete auf Antrag der Ermittlung eine Beschlagnahme von zwei Servern und einer Überwachungskamera der Militäreinheit А 1352 in Balaklija. Gemäß dem Antrag hätten den Sabotageakt die unbekannten Zivilisten mit Hilfe einer Drohne verübt, was zur Detonation von „Buk-M1“- Raketen und von Artilleriegeschossen mit einem Kaliber von 152 mm geführt hätte.

ch

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-