EP-Ausschuss stimmt vorläufig der Visafreiheit für die Ukraine zu

09.03.2017 15:41 902

Der Ausschuss des Europäischen Parlaments (EP) für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres hat dem Entwurf einer legislativen Entschließung über die Aufnahme der Ukraine in die Liste der Drittländer, für deren Staatsangehörige die Visumpflicht aufgehoben wird, zugestimmt.

Dafür habe die überwiegende Mehrheit der Abgeordneten des Ausschusses gestimmt (39, 4 waren dagegen und einer enthalten), berichtet der Ukrinform-Korrespondent in Brüssel.

„Die Ukraine hat alle von der EU gestellten Kriterien erfüllt und sie sind wichtig für die weitere stabile Entwicklung des Landes“, erklärte in der Sitzung des Ausschusses der Abgeordnete von Polen, Michał Boni.

Er erinnerte ferner daran, dass die ukrainische Seite auf dem Wege zur Visafreiheit weitreichende Reformen im Bereich der Grenzsicherung, Dokumente, Bestätigung der Grundrechte durchgeführt hat.

Der polnische Parlamentarier gratulierte der Ukraine zur Annäherung an die endgültige Abschaffung der Visaregelung mit der EU und äußerte die Zuversicht, dieser Prozess werde im Juni enden.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-