Klimkin erhält in Genf Zusicherung, Ukraine bekäme Visafreiheit nach der EU-Entscheidung

28.02.2017 10:39 2130

Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin hatte in Genf ein Treffen mit Didier Burkhalter, berichtet die Pressestelle des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine.

„Die Schweizer Seite wurde über die anhaltende angespannte Situation im Donbass und den Reformverlauf in unserem Land informiert, auch wurde die Dankbarkeit für die technische und humanitäre Hilfe für die Ukraine geäußert. Gesondert sind die aktuellen Themen der Zusammenarbeit im Rahmen der OSZE diskutiert worden“, heißt es im Bericht des Außenministeriums.

Während der Diskussion über bilaterale Themen wurde die Unterzeichnung eines Abkommens über die Erleichterung der Visumausfertigung erörtert. Die Schweizer Seite zeigte sich bereit, die Visumpflicht für ukrainische Bürgerinnen und Bürger nach dem Beschluss der EU aufzuheben.

Die Politiker betonten das gemeinsame Interesse an der erfolgreichen Weiterentwicklung der handelswirtschaftlichen und Investitionszusammenarbeit.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-