Beerdigung des Terroristen „Giwi“: Lehrer zur Teilnahme gezwungen

10.02.2017 15:35 376

Die Schullehrer aus verschiedenen Schulen in den besetzten Gebieten der Ostukraine wurden gezwungen, an der Beerdigung des Terroristen Michail Tolstych am Freitag in Donezk teilzunehmen.

Das teilten einem Ukrinform-Korrespondenten Schulleherer aus den Städten Torez, Makiiwka, Enakiewe mit. Die Vorgesetzten drohten den Lehrern mit Kündigungen.

Der Bataillonskommandeur der Terroristen Michail Tolstych mit dem Decknamen „Giwi“ wurde am 8. Februar in seinem Büro mit einem Raketenwerfer des Typs "RPO-A Schmel getötet worden.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-