ATO-Gebiet: Armeestellungen unter Beschuss. Weitere zwei Soldaten gestorben

01.02.2017 15:32 205

Die Terroristen setzen ihre Angriffe auf Armeestellungen im Gebiet der Antiterror-Operation (ATO) fort. Am Mittwoch sind schon zwei Soldaten getötet und zwei verletzt worden, meldet die Pressestelle der Antiterror-Operation.

Der Feind beschießt die Armeestellungen in Awdijiwka, Pisky, Wodjane, Marijank, Krasnohoriwka, Nowohryhoriwka und im Bergwerk Butiwka, so die Meldung. Es seinen Mehrfachraketenwerfer, Kampfpanzer, Artillerie, Mörser und Schusswaffen zum Einsatz gekommen.

ch

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-