Awdijiwka kann evakuiert werden: 80 Busse und zwei Züge stehen bereit

31.01.2017 11:38 471

In der Stadt Awdijiwka waren durch die Angriffe der Terroristen Strom- Wasser- und Wärmeversorgung ausgefallen.

Nach Angaben des Chefs der Staatlichen Katastrophenschutzes, Mykola Tschetschotkin, können 12. 000 Einwohner der Stadt in zehn nächstliegende Ortschaften evakuiert werden. Dazu stehen 80 Busse und zwei Regionalzüge bereit, sagte er bei der Sitzung des operativen Stabs zur Lage in Awdijiwka unter der Leitung des Vizepremiers und Infrastrukturministers, Gennadi Subko. Die Schulen und Kindergärten seien laut Tschetschotkin geschlossen worden. In der Stad seien 11 Wärme-Unterkünfte eingerichtet worden. Rund 230 Menschen seien im Einsatz, um Kritische Infrastrukturen in der Stadt sicherzustellen. In der Kokerei Awdijiwka gebe es Brandschutzkontrolle für Koksöfen.

In der Stadt wurde zuvor Notstand ausgerufen.

ch

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-