Internationale Organisationen schicken über 436 Tonnen Hilfsgüter in besetzte Donbass-Gebiete

Internationale Organisationen schicken über 436 Tonnen Hilfsgüter in besetzte Donbass-Gebiete

foto
Ukrinform Nachrichten
Internationale Organisationen haben  Hilfsgüter an die Bewohner Donbass geschickt. Wagen mit mehr als 436 Tonnen Hilfsgüter sind über den Kontrollposten Nowotroizke in die zeitweilig besetzten Gebiete gefahren.

Dies teilt der Staatliche Zolldienst mit. 

"19 IKWs von der Schweizerischen Botschaft  und 12 Wagen des Amtes des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen sind ins zeitweilig besetzte Donezk gefahren. Gebracht worden sind Geräte und Reagenzien für Wasserreinigung, medizinische  Ausrüstung, Haushaltsgeräte, Hygienesätze und Baumaterialien mit einem Gesamtgewicht von 436,1 Tonnen", heißt es.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-