UN teilt über Fortschritte von „Ukraine Humanitarian Fund“ mit

UN teilt über Fortschritte von „Ukraine Humanitarian Fund“ mit

Ukrinform Nachrichten
Die UNO legt große Hoffnungen auf Ukraine Humanitarian Pooled Fund, der Anfang 2019 ins Leben gerufen wurde.

Dies teilte Beigeordnete Generalsekretärin für humanitäre Angelegenheiten und stellvertretende Nothilfekoordinatorin im Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten, Ursula Müller, auf einem Briefing in der UNO mit, indem sie auf die Fragen des eigenen Ukrinform-Korrespondenten antwortete.  

"Wir haben großes Interesse betreffs der Bildung dieses Fonds gefühlt, besonders seitens der europäischen Mitgliedsstaaten, die sich an dessen Finanzierung beteiligen möchten", sagte Müller.

Sie machte deutlich, dass die UNO der Öffentlichkeit Bedürfnisse der Menschen im Donbass vermittle .

"Für das Jahr 2019 sind humanitäre Bedürfnisse im Osten unseres Staates mit $161,7 Millionen eingeschätzt. Die Geber haben derzeit $77,7 Mio. bereitgestellt", betonte der Sprecher der ständigen Vertretung der Ukraine bei der UNO, Oleh Nikolaenko, in einem exklusiven Interview für den eigenen Ukrinform-Korrespondenten.

Ihm zufolge wurden dabei $47,6 Mio. im Rahmen des Plans, die üblichen 29,8 Millionen US-Dollar von den internationalen Nichtregierungsorganisationen, insbesondere von dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz gewährt.   

Am 12. Februar 2019 wurde in der UNO „Ukraine Humanitarian Fund“ eingerichtet. Man hat Geber aufgerufen, sich dem Fonds anzuschließen, um die Einwohner im Donbass zu unterstützen, die vom bewaffneten Konflikt betroffen sind.  

Ukraine Humanitarian Pooled Fund  gehört dem so genannten Country-based Pooled Funds der UNO an, der ermöglicht, Hilfsmaßnahmen der Vereinten Nationen bei humanitären ad-hoc-Bedarfslagen in Konfliktzonen schnell, flexibel und gezielt zu richten.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-