UN-Sicherheitsrat legt lahm - Guterres

UN-Sicherheitsrat legt lahm - Guterres

Ukrinform Nachrichten
Die Beziehungen zwischen den mächtigsten Nationen der Erde seien derzeit gestörter denn je, erklärte UN-Generalsekretär António Guterres.

Dies meldet DW.

"Die Beziehungen zwischen den großen Mächten - zum Beispiel den USA, Russland und China - waren noch nie so dysfunktional, wie sie es jetzt gerade sind", sagte Guterres in einem ARD-Interview.

Deswegen sei es nach Ansicht von Guterres jetzt gerade auch sehr schwer für den UN-Sicherheitsrat. "Wenn wir eine echte Krise haben, sei es in Syrien oder in Zusammenhang mit dem Iran oder etwas anderes, dann ist es fast unmöglich, eine einstimmige Entscheidung im Rat zu bekommen, sagte er

Diese Situation beunruhige den Generalsekretär sehr, sagte Guterres.

"Und wir sehen den Sicherheitsrat paralysiert in Hinblick auf einige der größten Gefahren für den Weltfrieden - und das besorgt mich natürlich enorm", sagte Guterres.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-