Ombudsfrau Denissowa besucht Wyschinskij - Video

Ombudsfrau Denissowa besucht Wyschinskij - Video

Ukrinform Nachrichten
Die Bevollmächtigte der Werchowna Rada der Ukraine für Menschenrechte Ljudmyla Denissowa hat während ihres Besuchs im  Kyjiwer Untersuchungsgefängnis die Arrestzelle des gefangenen Chefs der  Nachrichtenagentur RIA Nowosti Ukraine Kirill Wyschinskij besucht.

Dies teilte sie in Facebook mit.

"Ich habe mich persönlich davon überzeugt, dass er keine Beschwerden  über die Gesundheit hat. Kirill erwartet nur die stomatologische Hilfe. Auf meine Frage, ob er auf die Wahlen gehen wird, hat Wyschinskij  geantwortet, er werde sein Verfassungsrecht geltend machen", betonte  Denissowa.

Wyschinskij wurde am 15. Mai 2018 in Kyjiw festgenommen. Damals wurde ermittelt, dass die auf den Internet-Ressource RIA Nowosti Ukraine verbreiteten Informationen die Aufrufe beinhalten, die zum Nachteil der Souveränität der Ukraine, der territorialen Intergrität und der Staatssicherheit gerichtet sind. Er darf keine Kaution hinterlegen und wird des Staatsverrats beschuldigt.

Dem Leiter der Agentur drohen 15 Jahre Haft. Wyschinskyj widerlegt alle Anschuldigungen.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-