Poroschenko: Wir haben drei Zweige ukrainischer Orthodoxie in Eine Kirche vereinigt

Poroschenko: Wir haben drei Zweige ukrainischer Orthodoxie in Eine Kirche vereinigt

Ukrinform Nachrichten
Präsident Petro Poroschenko betont, dass man die neue Orthodoxe Kirche der Ukraine auf den Prinzipien der Liebe, des gegenseitigen Respekt und der Einheit bauen soll.

Darüber schreibt das ukrainische Staatsoberhaupt auf seiner Facebook-Seite

„Wir haben drei Zweige der ukrainischen Orthodoxie in die Eine Kirche vereint. Weiter sollen wir diese Kirche auf den Prinzipien des gegenseitigen Respekts, der Liebe und der Einheit bauen. Denn in der Einheit ist unsere Stärke“, schrieb Poroschenko.

Er drückte auch seine Hoffnung aus, dass die Ukraine mit Gottes Hilfe am 6. Januar endlich den Tomos bekommt.

„Wir glauben, dass der Herr uns auch weiter helfen wird und wir schon am 6. Januar, am Heiligabend, am Vorabend des Weihnachten, mit Seiner Seligkeit in Konstantinopel beim Großen Gottesdienst sein werden, wo das neu gewählte Oberhaupt der Vereinigten Kirche Epiphanius den Tomos über die Autokephalie erhält“, hob er hervor.

Dem Präsidenten zufolge habe die Ukraine auf deinen Gottesdienst tausend Jahre gewartet.

Am 15. Dezember hat in der Sophienkathedrale in Kyjiw das Vereinigungskonzil der Ukrainisch-Orthodoxen Kirchen stattgefunden. Die Geistlichkeit der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche des Kyjiwer Patriarchats, der Ukrainischen Autokephalen Orthodoxen Kirche und der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats hat eine eigenständige Orthodoxe Kirche der Ukraine gegründet, ihre Satzung verabschiedet und das Oberhaupt – Metropolit von Kiyjiw und der gesamten Ukraine Epiphanius gewählt.

Ökumenischer Patriarch von Konstantinopel Bartholomaios beglückwünschte die Ukraine zur Gründung der neuen Orthodoxen Autokephalen Kirche und gab das Datum der Übergabe von Tomos am 6. Januar 2019 bekannt. Die Übergabe von Tomos findet nach einer gemeinsamen Liturgie in Istanbul statt.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-