Metropolit Simeon: Eigenständige ukrainische Kirch wird es geben

Metropolit Simeon: Eigenständige ukrainische Kirch wird es geben

Ukrinform Nachrichten
Metropolit von Winnyzja und Bar Simeon ist überzeugt, dass eine eigenständige ukrainisch-orthodoxen Landeskirche gegründet werden wird.

Es ist schade, dass die ukrainische orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats an diesem Prozess nicht teilnimmt, sagte Simeon in einem Kommentar für die Nachrichtenagentur Ukrinform. Metropolit Simeon unterzeichnete als einziger von 83 Teilnehmern eines Konzils der ukrainischen orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats eine Erklärung über den Bruch mit dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel nicht.

Simeon sagte weiter, er sei ein Anhänger der Autokephalie für die ukrainische Kirche. Er habe aber, wie auch andere Hierarchen, erwartet, dass die russisch-orthodoxe Kirche diese Autokephalie gewähren würde. „Die letzten Entscheidungen, die in Moskau getroffen wurden, und die Rhetorik unserer Führung in Moskau geben keinen Grund auf diese Autokephalie zu warten“, betonte er. Der Metropolit kritisierte auch die Entscheidung des Konzils der ukrainischen orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats vom 13. November über den Bruch mit dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel. Das sei ein weiterer Versuch, die Gründung der eigenständigen Kirche zu bremsen. Als die größte Kirche in der Ukraine mit 12.000 Gemeinden könnte die ukrainische orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats „diesen Prozess zu führen und sogar die Bedingungen dafür zu diktieren“, so Simeon.

Der Synod des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel hatte am 11. Oktober beschlossen, ein Dekret (Tomos) über die Autokephalie für die orthodoxe Kirche in der Ukraine zu erlassen. Nach diesem Beschluss wird ein Konzil in Kiew mit Teilnahme der Hierarchen der Ukrainischen orthodoxen Kirche des Kiewer Patriarchats, der ukrainischen autokephalen orthodoxen Kirche und der ukrainischen orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats einberufen. Das Konzil soll die eigenständige orthodoxe Kirche der Ukraine gründen und ihr Oberhaupt wählen. Danach bekommt das Oberhaupt das Dekret über die Autokephalie.

Die russisch-orthodoxe Kirche hatte in diesem Zusammenhang mit dem ökumenischen Patriarchat Konstantinopel gebrochen.

Die Bischöfen der ukrainischen orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats lehnten am 13. November die Teilnahme der Kirche an Gründung der eigenständigen Kirche in der Ukraine ab und kündigten die eucharistische Gemeinschaft mit dem Ökumenischen Patriarchat auf.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-