Marschall-Schukow-Straße in Kyjiw wurde in Straße der Kubanscher Ukraine umbenannt

Marschall-Schukow-Straße in Kyjiw wurde in Straße der Kubanscher Ukraine umbenannt

Ukrinform Nachrichten
Der Stadtrat von Kyjiw hat die Umbenennung der Marschall-Schukow-Straße im Stadtbezirk Desnjanskyi beschlossen.

Die Straße heißt jetzt die Straße der Kubanscher Ukraine. Für die Umbenennung stimmten diese Woche 67 Abgeordnete der ukrainischen Hauptstadt. Die Umbenennung werde zur Wiederherstellung des historischen Gedächtnisses an die Kosaken-Republik im Kuban-Gebiet beitragen, heißt es.

Die Bürgerdiskussion zur Umbenennung fand vom 29. Mai bis 29. Juli 2017. Die Umbenennung unterstützten 1247 Bürger (60 Prozent) von 2079 Teilnehmern.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-