Denissowa verlangt Unterlagen über Gesundheitszustand der Polithäftlinge

Denissowa verlangt Unterlagen über Gesundheitszustand der Polithäftlinge

264
Ukrinform
Die Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments Ljudmyla Denissowa bittet ihre russische Kollegin Tatjana Moskalkowa, medizinische Dokumente über den Gesundheitszustand der ukrainischen politischen Häftlinge zur Verfügung zu stellen.

Dies schrieb die Ombudsfrau in Facebook.

"Ich habe mich an die Menschenrechtsbeauftragte der Russischen Föderation Tatjana Moskalkowa mit der Bitte gewendet, mich über den Gesundheitszustand vorbehaltlich der erforderlichen medizinischen Papiere zu informieren und zur dringenden Gewährung der qualifizierten medizinischen Hilfe beizutragen", heißt es in der Mitteilung..

Darüber hinaus machte Denissowa deutlich, dass der ukrainische Regisseur 109 Tage und der ukrainische Aktivist Wolodymyr Baluch 165 Tage hungern.

Insgesamt werden in Russland und auf der besetzten Krim ungefähr 70 ukrainische Polithäftlinge von ihnen auch der Ukrinform-Journalist Roman Suschtschenko festgehalten, der angeblich wegen der Spionage zu 12 Jahren Haft in der Kolonie mit strengen Haftbedingungen in Russland schuldig gesprochen war.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>