Denkmal für Autor von „Schtschedryk“ („Carol of the Bells“) Mykola Leontowytsch in Oblast Donezk

Denkmal für Autor von „Schtschedryk“ („Carol of the Bells“) Mykola Leontowytsch in Oblast Donezk

542
Ukrinform
In der Stadt Pokrowsk, Oblast Donezk, ist am Sonntag ein Denkmal für den ukrainischen Komponisten Mykola Leontowytsch eröffnet worden.

Leontowytsch ist besonders bekannt für sein Werk „Schtschedryk“. Die englische Version des Werkes „Carol of the Bells erlangte internationale Berühmtheit als Weihnachtslied, vor allem im angloamerikanischen Raum. Nach Angaben des Stadtrats lebte der Komponist in Pokrowsk vier Jahre, gründete dort eine Musikschule.

Das Denkmal wurde vom Bildhauer Petro Antyp, der früher in der besetzten Stadt Horliwka wohnte, geschaffen. Am Denkmal aus Bronze, Granit und Glas arbeiteten auch Kollegen Antyp, Mykola Birjutschynskyi, Iwan Hutyma, Serhij Lebednyzkyi, Olexandr Serdjuk und Architekt Serhij Schaposchnykow mit. Der Stadtrat von Pokrowsk finanzierte das Projekt.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>