EU fordert Russland auf, Senzow medizinische Behandlung zu leisten - 10.08.2018 16:44 — Ukrinform Nachrichten
EU fordert Russland auf, Senzow medizinische Behandlung zu leisten

EU fordert Russland auf, Senzow medizinische Behandlung zu leisten

173
Ukrinform
Die Europäische Union fordere Russland auf, dem ukrainischen Regisseur Oleg Senzow die notwendige Behandlung zu leisten und alle illegal inhaftierten Bürger der Ukraine sofort freizulassen, geht aus der Erklärung des Vertreters des Europäischen Auswärtigen Dienstes hervor.

„Wir erwarten, dass Russland ihm die entsprechende Behandlung in qualifizierten medizinischen Einrichtungen gemäß der vorsorglichen Maßnahme des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, die am 25. Juli eingeführt wurde, leistet“, so die Erklärung.

In der Erklärung ist auch angemerkt, dass die EU die Einhaltung der internationalen Menschenrechtsnormen auf der Halbinsel Krim sowie die sofortige Freilassung aller in Russland und auf der Krim illegal inhaftierten ukrainischen Bürger erwartet.

Am 25. Juli hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte beschlossen, vorsorgliche Maßnahmen in Bezug auf den ukrainischen Regisseur Oleg Senzow zu ergreifen, der mit der Forderung, alle ukrainischen politischen Gefangenen in Russland freizulassen, hungert. 

Russische Geheimdienste verhafteten Senzow auf der annektierten Krim am 11. Mai 2014. Den Regisseur hatte man des Terrorismus und der illegalen Waffenbewahrung beschuldigt.

Am 25. August 2015 hatte das Nord-Kaukasus Militärbezirksgericht in der Russischen Föderation ihn in der Organisation einer terroristischen Gruppe schuldig gesprochen und zu 20 Jahren in der Strafkolonie verurteilt.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>