Senzows Mutter bittet Putin, ihren Sohn zu begnadigen

Senzows Mutter bittet Putin, ihren Sohn zu begnadigen

Ukrinform Nachrichten
Die Mutter des ukrainischen Regiseurs Oleh Senzow hat sich an den russischen Präsidenten Wladimir Putin mit der Bitte gewendet, ihren Sohn zu begnadigen.

Dies teilt Online-Funkstation Echo Moskwy unter Berufung auf das Dokument mit.

"Ich wende mich an Sie mit der Bitte an, meinen Sohn Oleh Gennadijowytsch Senzow, 1976, der von der russischen Gericht wegen der Anschuldigung der Organisierung einer terroristischen Gemeinschaft zu 20 Jahren Haft in der Kolonie mit strengen Haftbedingungen in Russland schuldig gesprochen war, zu begnadigen", schrieb die Mutter von Senzow.

Sie betonte auch, dass sie ihn "als einen friedlichen Bürger und Menschen kenne, der von seinem Beruf Filmregie begeistert wird".

Heute begeht Oleh Senzow, der ukrainische Regisseur und Szenarist seinen Geburtstag.

Im August 2015 war Senzow zu 20 Jahren Haft in der Kolonie mit strengen Haftbedingungen in Russland schuldig gesprochen.

Am 14. Mai war Oleh Senzow in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Er verlangt die Freilassung aller ukrainischen Polithäftlinge.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-