#FreeSentsov: Litauens Außenminister schließt sich Flashmob an

#FreeSentsov: Litauens Außenminister schließt sich Flashmob an

Ukrinform Nachrichten
Außenminister Litauens Linas Linkevičius hat am Mittwoch, den 4. Juli an dem Flashmob zur Unterstützung der ukrainischen Polithäftlinge teilgenommen.

Dies teilte die Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments, Ljudmyla Denissowa, auf ihrer Webseite in Facebook mit.

Die Ombudsfrau machte deutlich, dass sie weiterhin Treffen mit den Botschaftern der EU-Länder in der Ukraine durchführen wolle, um sich ein Treffen mit den politischen Häftlingen des Kremls zu verschaffen. 

In der letzten Zeit wurden Aktionen und Flashmobs zur Unterstützung des in Russland festgehaltenen Regisseurs Oleh Senzow und anderer ukrainischen politischen Gefangenen in verschiedenen Regionen der Ukraine und weltweit abgehalten.

Am 14. Mai ist Oleh Senzow in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Er verlangt die Freilassung aller ukrainischen Polithäftlinge, die in russischen Gefängnissen sitzen.

Ende Juni trotz der Vereinbarung während eines Telefonats zwischen Präsidenten der Ukraine und Russlands durfte Denissowa die Gefangenen in Russland nicht besuchen.

nj

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-