Kiew-Pride: Menschrechtsbeauftrage Denisowa bittet Polizei um Schutz für Teilnehmer

Kiew-Pride: Menschrechtsbeauftrage Denisowa bittet Polizei um Schutz für Teilnehmer

381
Ukrinform
Die Menschrechtsbeauftrage der Werchowna Rada der Ukraine Ljudmila Denisowa bittet den Leiter der Nationalpolizei Serhij Knjasew, die Sicherheit der Teilnehmer einer LGBT-Parade in Kiew zu gewährleisten.

Nach dem Monitoring von Facebook-Seiten wurde festgestellt, dass radikale Kräfte Kiew-Pride-2018 verhindern wollen, teilte die Pressestelle von Denisowa mit. Unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus den vergangenen Jahren habe sich Denisowa an die Nationale Polizei gewendet, um die Sicherheit und Ordnung beim „Marsch der Gleichheit“ zu gewährleisten.

In einem Schreiben bietet die Menschrechtsbeauftrage auch den Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko, alle notwendige Maßnahmen zu treffen, um das Recht der Menschen auf friedliche Versammlungen und freie Meinungsäußerung zu garantieren.

Die Parade von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender findet in Kiew am 17. Juni statt.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-