Präsident Poroschenko: Religiöse Probleme wurden in der Ukraine immer friedlich gelöst

Präsident Poroschenko: Religiöse Probleme wurden in der Ukraine immer friedlich gelöst

Ukrinform Nachrichten
Die schwierigsten Fragen der Koexistenz der Religionen und der Kultur in der Ukraine wurden immer friedlich, ohne Gewalt und rechtmäßig gelöst.

Das erklärte Präsident der Ukraine Petro Poroschenko am Donnerstag beim Nationalen Gebetsfrühstück in Kiew, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. „Wir sind stolz darauf“, betonte der Staatschef. Das einzige, was den inneren Frieden im Land verletzt, ist die russische Aggression, so Poroschenko.

Der Präsident begrüßte die Durchführung des Nationalen Gebetstages um die Ukraine am 2. Juni. Er bedankte sich bei allen Kirchen, die für die Ukraine, ihre Armee beten und Hilfe bei sozialen Problemen, durch durch den Krieg entstanden, leisten.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-