Papst Franziskus beginnt und beendet jeden Tag „ukrainisch“ - Fotos

Papst Franziskus beginnt und beendet jeden Tag „ukrainisch“ - Fotos

Ukrinform Nachrichten
Papst Franziskus begrüßt jeden Morgen die Ikone „Muttergottes der Zärtlichkeit“ und küsst sie jeden Abend.

Die Ikone habe ihm der Großerzbischof der ukrainisch-katholischen Kirche, Swjatoslaw Schewtschuk, noch in Buenos Aires geschenkt, sagte der Papst laut Radio Vatican beim Treffen mit der ukrainischen griechisch-katholischen Gemeinde in der Kirche Santa Sofia in Rom. Diese Ikone sei in seinem Zimmer in Buenos Aires gewesen und er habe sie jeden Morgen und jeden Abend begrüßt. Die Ikone habe er sich nach Rom bringen lassen. „Man kann also sagen, dass ich jeden Tag „ukrainisch“ beginne und beende“, sagte der Papst.

Papst Franziskus versteht die Angst der Ukrainer vor dem Krieg und den wirtschaftlichen Schwierigkeiten. „Ich verstehe, dass Ihre Herzen voller Angst um Ihr Land sind, vor allem wegen der Geißel des Krieges und wegen der wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass ich Ihnen nahe bin: im Herzen, im Gebet, bei der Eucharistiefeier. Ich rufe den Friedensfürsten an, dass die Waffen schweigen mögen.“

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-